DRK Witten Blog

Aktuelles rund um den DRK-Kreisverband Witten

Ehrenamt braucht viele Gesichter – Rotkreuzler informierten über bürgerschaftliches Engagement in Haus Witten!

Am 05.07.12 von Christian Schuh (Allgemein)

Für den 4. Juli hatte die Wittener Freiwilligenagentur Focus Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine und Organisationen zu einem Markt der Möglichkeiten ins Haus Witten an der Ruhrstraße eingeladen.

Neben einem bunten Rahmenprogramm aus Aufführungen von Tanz und Musik gab es einen Flohmarkt und viel Raum für Interessante Gepräche, denn viele Vereine und Organisationen waren gekommen, hatten einen Infostand aufgebaut und präsentierten sich und die vielfältigen Mitwirkungsmöglichkeiten.

„Caritas, AWO, das Rote Kreuz und weitere waren gekommen und hatten schöne Stände aufgebaut. Nachdem direkt zur Eröffnung durch Bürgermeisterin Sonja Leidemann viele Bürgerinnen und Bürger gekommen waren, wurde es im Verlauf leider deutlich leerer. Dennoch konnten wir einige interessante Gespräche führen und zum Beispiel über das Jugendrotkreuz, die ehrenamtliche Mitarbeit bei der Blutspende oder in Katastrophenschutz und Rettungsdienst informieren.“ so Jens Struppek, der gemeinsam mit Jannis Limhoff, Arne von Holdt und Tim Bartsch von 17:00 bis 21:00 Uhr vor Ort war.

„Obwohl insgesamt 37 Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler viele Stunden in Breckerfeld im Einsatz mit der Einsatzeinheit und dem erweiterten Rettungsdienst waren, war es für uns selbstverständlich, weitere Kameraden zur geplanten Veranstaltung ins Haus Witten zu entsenden. Schließlich hatten wir zugesagt, uns gut vorbereitet und wollten erneut die Möglichkeit nutzen, den Besuchern aus Witten und Umgebung über unsere Arbeit zu berichten und um weitere Verstärkung zu werben. Ich gehe davon aus, dass wir auch heute wieder den ein oder anderen angehenden Rotkreuzler gefunden haben.“ so Jannis Limhoff am Mittwochabend nach einem langen Rotkreuz-Tag.

Diesen Artikel herunterladen und später lesen:
Schlagworte für diesen Artikel: , ,