DRK Witten Blog

Aktuelles rund um den DRK-Kreisverband Witten

Dauerregen beim Minigolfturnier

Am 18.10.10 von soendgen (Jugendrotkreuz)

Das Jugendrotkreuz vom Kreisverband Witten e.V. hat eingeladen zum 3. Minigolfturnier 2010 im Bezirk VII und viele waren gekommen.

Das Motto des Minigolfturniers war, „Der Bezirk spielt“ Minigolf. Und wie er das tat, denn trotz des nicht enden wollenden Regens ließen sich die zahlreich erschienenen Jugendrotkreuzlerinnen und Jugendrotkreuzler nicht davon abhalten, am  3. bezirksweiten Minigolfturnier teilzunehmen.

„Ausgerechnet heute muss das so regnen“ sagte Bezirksjugenrotkreuzleiterin Heike Hoffmann, bevor Sie mit einer kurzen aber herzlichen Rede alle JRK´ler und deren Freunde in Witten willkommen hieß und das schon auf unsere Gäste wartende Buffet eröffnete.

Nachdem sich dann alle gestärkt hatten, gingen die ersten 4 von insgesamt 7 Mannschaften an den Start, um sich bis zum Schluss Ihrer 18 zu spielenden Bahnen ein Kopf an Kopf Rennen um den begehrten Titel in der Einzel- als auch in der Gruppenwertung zu liefern.

Unter den restlichen 3, auf ihren Start wartenden Manschaften waren auch unsere Kids vom JRK-Witten. Doch anstatt nervös zu Däumchen zu drehen, verbrachten die JRK´ler Ihre Zeit mit gemeinsamenem Singen, zu dem sie Rudi Lefelmann vom Shanty Chor Bochum mit seinem Akordeon animierte.

Das Wetter ließ sich aber von all der guten Laune die die JRK´ler auf dem Hohenstein verbreiteten nicht beeindrucken, denn aus dem Regen wurde ein regelrechtes Unwetter mit starken Windböhen und einer eisigen Kälte.

Die Idee aufzuhören und den Termin zu verlegen kam aber selbst dann nicht auf, als der Sturm unseren Pavillion aus seiner Bodenverankerung zu reißen drohte, der sich somit für solche Windstärken als unzureichend erwiesen hatte. „Nein jetzt erst recht“ hieß es und so zogen die Gruppenleiter aus dem Kreisverband Dortmund los, um kurzer Hand ein wesentlich Sturm festeres SG 30 Zelt auf dem Hohenstein aufzubauen in dem dann zur Halbzeit des Turniers das Mittagessen eingenommen werden konnte.

„Nun ist es endlich soweit“ sagte Tanja Söndgen als Sie Ihre „Schützlinge“ vom JRK-Witten runter auf die Minigolfbahn am Hohenstein begleitet wurden und fest die Daumen gedrückt bekamen.

Doch zu Anfang lief außer dem Regen erst einmal garnichts rund, denn die Bahnen standen unter Wasser und mussten vom Platzwart der Anlage nahezu unentwegt von den vom Himmel fallenden Wassermassen befreit werden.

Doch unsere Kids vom JRK-Witten liessen sich davon nicht aus der Ruhe bringen und nutzen bei diesen schlechten Witterungsbedingungen dennoch ganz souverän ihren Heimvorteil, um am Ende des Turniers gespannt mit allen anderen Manschaften auf die Siegerehrung im Zelt zu warten.

Dann war es endlich soweit, denn Heike Hoffmann verkündete das wirklich knappe Ergebniss in der Einzelwertung des 3.ten JRK-Minigolfturniers 2010 im Bezirk VII:

1. Platz mit 40 Schlägen Samuel Sänger-Böger vom JRK-Witten

2.Platz mit 41 Schlägen  Angelina Krejci vom JRK-Wattenscheid

3.Platz mit 44 Schlägen Magdalena Wilhems vom JRK-Witten

Um daraufin das relativ deutliche Ergebniss in der Gruppenwertung zu verkünden:

1.Platz JRK-Witten

2.Platz JRK-Wattenscheid

3.Platz JRK-Bochum

Am Ende bleibt uns nur noch allen beteiligten Mannschaften, Helfern und Helferrinnen unseren Dank für ihre Teilname und die tatkräftige Unterstützung auszusprechen. Danke denn ohne Euch wäre all dies nicht möglich gewesen.

Fotos: Tanja Söndgen und Heike Hoffmann

Diesen Artikel herunterladen und später lesen:
Schlagworte für diesen Artikel: , , , , ,