DRK Witten Blog

Aktuelles rund um den DRK-Kreisverband Witten

Zugunglück in Wetter – MANV Übung!

Am 26.09.10 von Christian Schuh (Allgemein, Einsätze, Rettungsdienst, Sanitätsdienst)

Am Samstag fand in Wetter auf der Friedrichstraße in Höhe der Ruhrbrücke eine Übung verschiedener Einheiten der Gefahrenabwehr statt. Ein Personenzug ist mit mehrern PKWs zusammengestoßen, so lautete die Einsatzmeldung mit der um 12:20 Uhr Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutzeinheiten alarmiert wurden.


Während die Feuerwehr und das technische Hilfswerk die technische Rettung übten und der Ermittlungsdienst der Polizei die Ermittlungen aufnahm kümmerten sich die SEG San (Schnelleinsatzgruppe Sanitätsdienst) und die Besatzungen der Rettungs- und Krankenwagen des Roten Kreuzes aus Witten, Herdecke und Breckerfeld gemeinsam mit den befreundeten Hilfsorganisationen um die Versorgung der Verletzten.

Gleichzeitig nahm die PASS (Personenauskunftsstelle) des EN-Kreises, die ebenfalls von Wittener Rotkreuzlern betrieben wurde ihre Arbeit auf.

„Es war schon eine Herausforderung unsere vielen verschiedenen Einsatzkräfte zu koordinieren, aber alles in allem hat alles gut funktioniert.“, sagt Tanja Krok, die als Leiterin des DRK-Einsatzstabs die Zügel am Rotkreuzzentrum in der Annenstraße in der Hand hielt. Auch Manuel Pester, der Rotkreuzeinsatzleiter vor Ort, bestätigt. „Ich bin mit meinen Leuten und deren Leistung zufrieden!“

Fotos: Sarah Schulé und Peter Lindel

Diesen Artikel herunterladen und später lesen:
Schlagworte für diesen Artikel: , , , , , ,