DRK Witten Blog

Aktuelles rund um den DRK-Kreisverband Witten

Erste Katastrophenschutz Übung mit dem DRK Hamm

Am 05.04.19 von Jens Struppek (Allgemeines, Einsätze)

Am Samstag, den 23. März 2019 trafen sich die Wittener Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuz mit den Einsatzkräften aus Hamm, um gemeinsam die erste von insgesamt vier Katastrophenschutz Übungen auszurichten. Der Lehrgang, an dem 19 Mitglieder des Deutschen Roten Kreuz aus Witten teilnahmen, vermittelte den Teilnehmenden umfangreiches Wissen über die Organisation und Herausforderungen des Katastrophenschutzes und der Koordination eines Marschverbandes.

Gemeinsam fuhren die Einsatzeinheiten aus Witten und Hamm drei Sammelräume in Hamm an. Dort lernten sie die örtlichen Gegebenheiten kennenlernen, die in Krisensituationen als Lager und Sammelpunkt dienen. Bei den technischen Halten tauschten der Einheitsführer, die Verbandsführer und die Fahrer sich über die Herausforderungen des Marschverbandes aus. Viele Autofahrer reagierten verzögert auf die Kolonne aus Einsatzfahrzeugen und wirkten unsicher, wie sie sich auf der Autobahn der Einheit gegenüber verhalten sollen. Die Einsatzleitung mahnt an, dass Fahrer und Beifahrer sich während der gesamten Fahrt konzentrieren und mitdenken müssen, um die Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten.

Im Anschluss übten die Wittener Einsatzkräfte zwei Blitzrettungen im Kletterwald in Wetter. Drei Suchteams aus zwei Personen ermittelten erfolgreich die Standorte der verletzen Personen. Gemeinsam retteten sie die Dummys aus dem Gefährdungsbereich und wendeten die erste Hilfe an.

Bis Ende des Jahres finden noch drei weitere Ausbildungen statt.

Text und Fotos: Ann-Kathrin Hegger

Diesen Artikel herunterladen und später lesen:
Schlagworte für diesen Artikel: , ,