DRK Witten Blog

Aktuelles rund um den DRK-Kreisverband Witten

Einsatz nach Gasaustritt in Wetter

Am 28.10.17 von Jens Struppek (Einsätze)

Einsatzkräfte des erweiterten Rettungsdienstes bei der Einsatzvorbesprechung.

Einsatzkräfte des erweiterten Rettungsdienstes bei der Einsatzvorbesprechung.

Am gestrigen Freitag kam es zu einem Einsatz des erweiterten Rettungsdienstes im  Ennepe-Ruhr-Kreis, an dem auch das Wittener Rote Kreuz mit mehren Einsatzkräften beteiligt. Bei einem Galvani-Betrieb in Wetter war vermutlich ein ätzendes Gas ausgetreten. 13 Verletzte Personen wurden der Leitstelle gemeldet, die daraufhin sofort alle verfügbaren Kranken- und Rettungswagen in den Einsatz schickte. Gleichzeitig löste sie um kurz vor 12 Alarm für den erweiterten Rettungsdienst aus. Dabei handelt es sich um zusätzliche Fahrzeuge, die für solche und ähnliche Zwecke vorgehalten werden und nur bei Bedarf mit Rettungsdienst-Personal aus der Freizeit besetzt werden.

Für den erweiterten Rettungsdienst stellte das Wittener Rote Kreuz bei diesem Einsatz Krankenwagen und einen Rettungswagen bereit. Diese übernahmen den regulären Wittener Rettungsdienst, während die regulär im Dienst befindlichen Fahrzeuge im Einsatz gebunden waren. Dabei führten sie insgesamt 3 Einsätze durch. Zum Glück entwickelte sich die Lage in Wetter weniger dramatisch als befürchtet, so dass der Einsatz nach gut 2 Stunden beendet werden konnte und sich die Einsatzkräfte des erweiterten Rettungsdienstes wieder in den Feierabend verabschieden konnten.

Diesen Artikel herunterladen und später lesen:
Schlagworte für diesen Artikel: , , , , ,