DRK Witten Blog

Aktuelles rund um den DRK-Kreisverband Witten

Großartiger Abschluss des Zirkusprojektes

Am 24.04.17 von Jens Struppek (Soziale Arbeit)

Die Osterferien sind zu Ende und mit ihnen unser Zirkusprojekt. Am Freitag endeten 2 Wochen Training für die Teilnehmer des Projektes mit einem furiosen Finale in Form der beiden Gala-Shows in der Manege des Zirkus Lollipop. Etwa 800 Zuschauer aus dem Freundes und Verwandtenkreises, sowie aus der Nachbarschaft feierten die kleinen Artisten und Musiker, die ihre Osterferien auf dem Annener Pestalozziplatz verbrachten. Dabei lernten verschiedene Fähigkeiten für den Zirkus kennen und bauten ihre Fähigkeiten so weit aus, dass sie in der Manege eine Show als Artist, Clown, Zauberer oder gar als Feuerschlucker zeigen konnten.

Ich bin sehr stolz auf meine Schützlinge!„, erklärt Daniel Kammann, der als einer der beiden Projektverantwortlichen des Roten Kreuzes die gesamte Veranstaltung begleitete. „Es ist erstaunlich zu sehen, wie sich die Teilnehmer entwickelt haben und was sie nach den zwei Wochen Training vollbringen konnten. Alle waren begeistert dabei.“ Viel Lob erhielten die kleinen Künstler auch von ihren Eltern, die aber auch die Arbeit des Projektteams bestehend aus den Zirkusmitarbeitern, den Rotkreuzlern, die das Projekt begleitet haben, sowie den Ruhrtalengeln, die sich um die Verpflegung der Teilnehmer gekümmert haben.

Sebastian Schopp, der gemeinsam mit Daniel Kammann das Projekt entwickelt und durchgeführt hat schließt sich dem Dank an: „Nur mit der großen Unterstützung unserer Partner und Spender war dieses Projekt möglich. Neben den vielen Unterstützern und Helfern, die ich hier leider nicht alle einzeln nennen kann möchte ich doch fünf stellvertretend nennen, die entweder vor Ort oder bei der Finanzierung des Projektes wesentlich mitgewirkt haben. So zum Beispiel die Ruhrtalengel, das Landesjugendamt, die Ergo-Agentur Witten, Marithres van Bürk-Opahle und natürlich das Team des Zirkus Lollipop. Es war eine fantastische Zusammenarbeit und wir hoffen auf zukünftige gemeinsame Projekte.

Die meisten werden sich noch lange an diese Osterferien erinnern. Die „großen“ Helfer, die uns beim Abbau des Zirkuszeltes unterstützt haben nicht zuletzt wegen des Muskelkaters, den das am nächsten Tag ausgelöst hat…

Diesen Artikel herunterladen und später lesen:
Schlagworte für diesen Artikel: