DRK Witten Blog

Aktuelles rund um den DRK-Kreisverband Witten

Archiv für Oktober 2014

Ein Tag im Ebola Treatment Center (ETC) in Kenema, Sierra Leone!

Am 29.10.14 von Christian Schuh (Auslandsarbeit)

Marcus Richter berichtet in einigen Zeilen aus Kenema, Sierra Leone. Mitte Oktober war der Mitarbeiter des DRK-Blutspendedienstes und ehrenamtliche Rotkreuzler in Witten für vier Wochen im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes und der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften zum Hilfseinsatz nach Sierra Leone aufgebrochen: Die Arbeit geht gut voran, auch wenn es bei cirka […]

Weiterlesen »

Keine Kommentare »

Einladung zur Kreisversammlung am 25.11.2014!

Am 27.10.14 von Christian Schuh (125 Jahre DRK Witten, Allgemein)

Jährlich treffen sich die Mitglieder des DRK-Kreisverbandes Witten e.V. zur Mitglieder- und Jahreshauptversammlung, der Kreisversammlung unseres Vereins. Form- und fristgerecht ist nun die Einladung an alle aktiven und fördernden Mitglieder erschienen, die wir Ihnen und euch auch hier zugänglich machen wollen: Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Witten e.V. – Der Präsident Ich lade alle Mitglieder des […]

Weiterlesen »

Keine Kommentare »

Rotkreuzler aus Witten hilft für vier Wochen im westafrikanischen Sierra Leone!

Am 12.10.14 von Christian Schuh (Allgemein)

Markus Richter aus Witten wird als Techniker dabei mithelfen, ein weiteres Ebola-Behandlungszentrum aufzubauen Marcus Richter, erfahrener DRK-Auslandshelfer aus dem Kreisverband Witten hat sich in der vergangenen Woche in einem speziellen Lehrgang auf einen Einsatz in Westafrika vorbereitet. Jetzt erhielt er als erster Rotkreuzler aus Westfalen-Lippe einen konkreten Einsatzauftrag für die kommenden vier Wochen: Am Dienstag […]

Weiterlesen »

Keine Kommentare »

Bauarbeiten am Rotkreuzzentrum in Witten fast abgeschlossen!

Am 12.10.14 von Christian Schuh (Allgemein)

In den vergangenen Wochen mussten die Wittener Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler sowie die vielen Besucher des Rotkreuzzentrums mit einer gesperrten Einfahrt des Rotkreuzzentrums leben und damit arbeiten. „Unsere Rotkreuzhilfen und unsere Angebote liefen wie gewohnt weiter, Patienten wurden versorgt und transportiert, Essen ausgefahren und der Ausbildungsbetrieb fand wie gewohnt statt, denn wir finden immer einen Weg!“, […]

Weiterlesen »

Keine Kommentare »